7 Gesundheitliche Vorteile von Moringa

Moringa bietet ein Kraftpaket an Nährstoffen – es ist reich an Ballaststoffen, Proteinen, Magnesium und Kalium. Es enthält mehr Kalzium als Milch, mehr Eisen als Spinat und mehr Vitamin C als Orangen. Während die Blätter den größten Teil der Nahrung enthalten, sind die Hülsen selbst eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C und machen 157% der Tagesdosis aus. Sein hoher Gehalt an Antioxidantien hat es zu einem besonderen Interesse in der Wellness-Community gemacht, und es wurde weltweit zur Behandlung von Infektionen, Unterernährung, Anämie und Allergien eingesetzt. Das von uns empfohlene Bio Moringa ist dieses: http://www.yoyosan.com/moringa-bio

Dieses jüngste, buzz-würdige Superfood hat in jüngster Zeit (einschließlich mehr als 1.300 Studien) die Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Wir haben bereits die 7 wichtigsten gesundheitlichen Vorteile von Moringa aufgelistet – hier ist ein Blick auf 7 weitere.

Es gleicht Hormone aus.

Eine Studie aus dem Jahr 2014, die im Journal of Food and Science Technology durchgeführt wurde, untersuchte die Rolle, die Moringas Antioxidantienspiegel bei postmenopausalen Frauen hatten, und fand heraus, dass sie die Marker für oxidativen Stress deutlich verringerte. Es hatte eine therapeutische Wirkung auf die hormonellen Probleme, die sich aus einer verminderten Östrogenproduktion (und damit einer verminderten antioxidativen Wirkung) während der Menopause ergeben. Die Studie ergab auch, dass die Frauen, die mit Moringa supplementieren, einen besseren Fastenblutzucker und einen Anstieg des Hämoglobins hatten, was auf ausgewogenere Hormone und Anti-Aging-Effekte hinweist.

Eine andere Studie untersuchte die Wirkung, die Moringa-Blattextrakt auf die Schilddrüse hatte, und fand heraus, dass er bei der Regulierung der Hyperthyreose helfen kann. Die Studie, die das Schilddrüsenhormon bei Ratten analysierte, zeigte positive Ergebnisse für weibliche Ratten, ohne signifikante Veränderungen für männliche Ratten, was darauf hindeutet, dass Moringa besonders von der Gesundheit der weiblichen Hormone profitieren kann.

 

Es verbessert die Verdauung

Wenn Aufblähung, Gas und Badezimmerleiden Sie immer unten haben scheinen, konnte Moringa eine natürliche Lösung anbieten. Dank seines hohen Antioxidantiengehalts könnte Moringa auch ein gutes Werkzeug sein, um Ihre Verdauung zu verbessern und Verdauungsstörungen besser zu bewältigen, so einige Studien. Eine Studie aus dem Jahr 2014 ergab, dass Moringas entzündungshemmende Eigenschaften eine positive Wirkung auf die Kolitis haben. Im Vergleich zu den Kontrollen konnte Moringa die Schwere der Geschwüre und die allgemeine Entzündung reduzieren.

Diese vielversprechende Forschung zeigt, dass Moringa eine großartige natürliche Option für Menschen mit IBD-Bedingungen sein könnte, die Wiederholungen verhindern wollen.

 

Es gleicht Blutzucker aus.

Hoher Blutzucker ist auf dem Vormarsch – und es kommt mit einem erhöhten Risiko für Diabetes und Herzerkrankungen. Betritt Moringa. Mehrere Studien haben gezeigt, dass Moringa helfen kann, den Blutzuckerspiegel zu senken und damit das Risiko für Diabetes zu senken. Die gleiche Studie, die sich mit postmenopausalen Frauen beschäftigte, fand auch eine 13,5%ige Reduktion des Nüchternblutzuckerspiegels. Eine weitere Studie an Tieren ergab, dass eine orale Dosis von Moringa den Nüchternblutzucker um 26,7% senkte. Moringa, kombiniert mit einer gesunden Ernährung mit einem niedrigen Gehalt an verarbeitetem Zucker, könnte sehr vorteilhaft bei der Behandlung und Prävention von Diabetes sein. Als zusätzlichen Bonus bedeutet ein ausgewogener Blutzucker mehr ausgewogene Energie im Laufe des Tages, weniger Reizbarkeit und Stimmungsschwankungen und weniger Zuckerhunger.

 

Es schützt das Gehirn.

Eine Studie aus dem Jahr 2011 testete Moringa als Behandlung für die Alzheimer-Krankheit und fand heraus, dass sein hoher Gehalt an Vitamin C und E ihm hilft, oxidativen Stress zu bekämpfen. Dies wiederum erhöht das Gedächtnis durch nootropische Aktivität – es verändert Noradrenalin, Dopamin und Serotonin. Während die Studie sich speziell mit neurodegenerativen Erkrankungen beschäftigte, kann dies Vorteile für die psychische Gesundheit im Allgemeinen haben, da Moringa auch das Wohlfühlhormon Serotonin nachweislich fördert. Darüber hinaus sind verschiedene Stimmungsstörungen wie Angst und Depressionen mit Entzündungen im Gehirn verbunden, was Moringa nachweislich reduziert.

 

Es reduziert Entzündungen

Apropos Entzündung im Gehirn, Moringa reduziert tatsächlich die Entzündung im ganzen Körper. Entzündungen sind mit fast jeder chronischen Krankheit verbunden: Demenz, Herzerkrankungen, Krebs, Diabetes, Fettleibigkeit, die Liste geht weiter. Moringa unterdrückt entzündliche Enzyme, und eine Studie ergab, dass die bioaktiven Verbindungen in Moringa, insbesondere durch den Verzehr eines Pod-Extrakts, bei der Prävention chronischer Krankheiten helfen können.

Eine weitere Studie zeigte, dass Moringa in der Lage war, die Genexpression und die Produktion von Entzündungsmarkern zu verringern, was dazu beitrug, minderwertige Entzündungen im Körper zu lindern.

 

Es schützt die Leber.

Unsere Leber ist verantwortlich für den Fettstoffwechsel, den Fruktose-Stoffwechsel, die Gallenproduktion und das Herausfiltern aller Giftstoffe und Abfälle im Körper – ein Job, der extrem anstrengend sein kann. Aufgrund des hohen Polyphenolgehalts von Moringas kann es helfen, die Leber vor oxidativem Stress und Toxizität zu schützen. Um all diese Funktionen am besten erfüllen zu können, benötigt die Leber Leberenzyme, und Moringa hilft, diese wieder auf ein normales Niveau zu bringen. Moringa hat auch gezeigt, dass es die Leberfibrose reduziert und oxidativen Stress umkehrt – was tiefgreifende Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit haben könnte.

 

Es verbessert und verjüngt die Haut.

Kein Wunder, dass Moringa natürliche antibakterielle und antimikrobielle Eigenschaften hat. Dies in Kombination mit seinen hohen Antioxidantien und entzündungshemmenden Eigenschaften macht es ideal zur Verbesserung und zum Schutz der Haut. Eine Studie ergab, dass Moringa in der Lage war, die Hautrevitalisierung zu verbessern und ihr Anti-Aging-Eigenschaften zu verleihen, und sie kann auch bei allem helfen, was mit Wunden, Verbrennungen, Akne und Schuppen zusammenhängt.

Es ist einfach, Moringa zu Ihrer täglichen Ernährung hinzuzufügen und die scheinbar endlosen Vorteile dieser erstaunlichen Pflanze zu nutzen, indem Sie einfach ein zusätzliches Pulver zu Ihrem täglichen Smoothie hinzufügen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*